Eigentlich ist die Haut dafür gemacht, dass sie sich selber reinigt und schützt. In einem Pflegeberuf kann man aber nicht ohne Händewaschen auskommen. Die Schutzmechanismen der Haut werden durch häufiges Waschen geschwächt und sie trocknet aus. Alkoholische Lösungen und Desinfektionsmittel können dem Mikrobiom und dem pH-Wert der Haut zusätzlich schaden. Darin sind auch Stoffe enthalten, die bei einer geschwächten Barriere zu einer Sensibilisierung führen können oder zu einer Kontaktallergie mit Rötungen und Juckreiz.
Hier geht es darum, dass man die auf der Flasche angegebene Einwirkzeit beachtet, also etwa 30 Sekunden, damit auch alle Keime absterben. Es ist besser, wenn man erst wäscht und dann desinfiziert, weil durch die alkoholischen Lösungen die Hautbarriere massiv aufgeweicht wird und die Fette herausgelöst werden. Wenn man danach noch mit Wasser und Seife rangeht, wäscht man die Fette fort.

Wenn ihre Haut trocken ist und ihr an Feuchtigkeit mangelt, empfehlen wir Ihnen Teebaumöl als Hausmittel gegen trockene, strapazierte und gestresste Haut. So können Sie Ihrer Haut ohne teure Cremes Gutes tun und zwar auf natürliche Art und Weise. Oft reicht es auch, ein bis zwei mal wöchentlich ein Pflegebad aus Teebaumöl zu nehmen. Die Anwendung ist sehr einfach: Sie sollten 5 Tropfen Teebaumöl und drei Esslöffel Olivenöl in Ihr Badewasser geben und so auf ihre Haut einwirken lassen. Schon nach kurzer Zeit können Sie fühlen, wie ihre Haut immer mehr an Feuchtigkeit gewinnt und sichbar schöner wird.


Avène 3-in-1 Reinigungsfluid ist ein milchiges Fluid mit frischer, leichter und angenehmer Textur, das reinigt, Make-up beseitigt und durch die beruhigenden Eigenschaften des enthaltenen Avène Thermalwassers Haut, Augen und Lippen in einem einzigen Pflegeschritt beruhigt. Das Reinigungsfluid eignet sich speziell für empfindliche Haut und verleiht ihr Frische und Wohlbefinden - alle Produkte von Avène stark preisgesenkt in Ihrer Servus!Apotheke!
Arlberger Arnika Gelee ist ein kühlendes, abschwellendes Gel mit wertvollem Arnikaextrakt und spendet Feuchtigkeit, pflegt die Haut und wirkt beruhigend bei Hautirritationen, z.B. bei sonnengereizter Haut. Arlberger Arnika Gelee wirkt auch reizlindernd und abschwellend bei Insektenstichen. Die angenehme Geltextur zieht schnell ein und fettet nicht. Das Arnika Gelee gehört zu den bewährtesten BANO Produkten und wurde bereits in den 80er Jahren in der Arlberg Apotheke in Tirol entwickelt. Sie wird hauptsächlich in Apotheken und im ausgewählten Fachhandel verkauft - bestellen Sie jetzt einfach und sicher bei Ihrer Servus!Apotheke!
Trockene Haut, juckende Stellen oder gar Ekzeme – unter diesen unangenehmen Erscheinungen leiden Pflegekräfte oft. Regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände ist das oberste Gebot in der Pflege, doch was euch und eure Patienten vor Krankheitserregern schützt, greift eure Hände an. Schädigungen der Haut sind eine der häufigsten Berufskrankheiten unter Pflegekräften und die Corona-Hygiene-Maßnahmen haben das Problem verstärkt. Darum solltet ihr jetzt ganz besonders darauf achten, eure Hände ausreichend zu schützen und zu pflegen. Dermatologin und Autorin Yael Adler ("Wir müssen reden, Frau Doktor!") klärt uns über die wichtigsten Fragen in Sachen Handpflege auf – und warum sie selbst auf Sheabutter schwört.
×